Archiwum

Laserschneiden, auch Laserstrahlschneiden ist ein thermisches Trennverfahren für plattenförmiges Material (meist Metallbleche) mittels eines Lasers. Zu unserem Maschinenpark gehören u. a. zwei Lasermaschinen TruLaser 3030 aus dem Hause TRUMPF. Vorteile des Laserschneidens: Ausgezeichnete Schneidqualität Hundertprozentige Wiederholbarkeit bei der Serienproduktion Markierung der Einzelteile zur Identifizierung Bearbeitung der mit Folie beschichteten Bleche Gravieren Max Materialdicke: Stahl 20mm Edelstahl 12mm Aluminium 8mm Tafelformat: 3000/1500mm

Beim Wasserstrahlschneiden wird das zu bearbeitende Material durch einen Hochdruckwasserstrahl getrennt. Dem Wasser wird häufig ein Schneidmittel, ein sogenanntes Abrasiv, zugesetzt. Das Schneidgut erwärmt sich beim Schneiden kaum. Daher eignet sich das Verfahren, im Gegensatz zum Laserschneiden, auch zum Schneiden von gehärtetem Stahl. Wasserstrahlschneidemaschine  Omax Jet Machining Center 55100 nutzt eine innovative Wasserstrahlschneidtechnik mit Schneidmittel aus.  Sie ermöglicht praktisch eine präzise Bearbeitung […]

Das Drahterodieren (Drahtschneiden, Drahterosion, funkenerosives Schneiden) ist ein formgebendes Fertigungsverfahren (Schneidverfahren) hoher Präzision für elektrisch leitende Materialien, welches nach dem Prinzip des Funkenerodierens arbeitet: Eine Folge von elektrischen Spannungspulsen erzeugt Funken, die Material vom Werkstück (Anode) auf einen durchlaufenden dünnen Draht (Kathode) sowie in das trennende Medium, das Dielektrikum übertragen. Der Draht wird anschließend entsorgt.  Mittels Drahterosion lassen sich alle leitenden Materialien unabhängig ihrer Härte bearbeiten. Auch bei großer Materialdicke […]

Beim Biegen (auch als Gesenkbiegen, Abkanten bezeichnet) wird das Werkstück auf eine Matrize mit V-förmiger Öffnung gelegt und durch die kontrollierte Abwärtsbewegung des Oberwerkzeugs (Stempel oder auch Schwert benannt) verformt, verbogen. Die Hinteranschläge ermöglichen es, das Werkstück schnell und wiederholbar genau auf der Matrize zu positionieren. Bei modernen CNC-Maschinen werden zwei computergesteuerte Hinteranschläge verwendet. Mithilfe unserer zwei CNC-gesteuerten Biegemaschinen können wir Einzel- oder Serienteile mit bis zu 3000 mm Länge […]

Rundbiegen (Walzen) ist ein Umformverfahren, bei dem das Blech zwischen zwei oder mehreren rotierenden Walzen, umgeformt wird. Bei uns erfolgt das Rundbiegen durch den Einsatz einer modernen 4-Walzen-Rundbiegemaschine. Die max. Materialstärke (Blechdicke) ist von vielen Aspekten abhängig wie z.B. Materialsorte, -breite oder dem gewünschten Durchmesser des fertigen Elements. Wir können bis  2.000 mm Breite rundbiegen.